Der Schützenverein Horlachen hat ein neues Ehrenmitglied. In der 56. Jahreshauptversammlung wurde Gerhard Fuchs diese Auszeichnung zuteil. Gleichzeitig zog Vorsitzender Bernhard Linder Bilanz.

 
 

Sechs Vereinsaustritten standen im zurückliegenden Jahr vier Neuzugänge gegenüber. Unterm Strich bleiben zwei Verluste. Diesem Trend sollte massiv entgegen gewirkt werden, mahnte Vereinschef Bernhard Linder. Mit dem Ostereierschießen zeigte er sich zufrieden. Die Veranstaltung lief gut. Insgesamt wurden etwa 800 Eier ausgeschossen. Das Highlight des letzten Jahres bildete wieder das Schützenfest. Bei dem in diesem Rahmen abgehaltenen Gemeindeschießen konnte der Verein eine Beteiligung von mehr als 40 Mannschaften verzeichnen.

Bernd Linder bedankte sich bei Fahnenträger Werner Bohn und seinem Gefolge für die Auftritte bei den Schützentagen sowie der Teilnahme als Bürgerwehr beim Gschwender Marktrecht und Umzug. Natürlich wurde auch die Kameradschaft gepflegt. Der Jahresausflug führte die Schützen in die Tschechische Republik.

Schriftführerin Marlene Dietrich fasste die wichtigsten Beschlüsse der acht abgehaltenen Ausschusssitzungen des Jahres 2012 zusammen. Der kommissarische Schatzmeister Ralf Bareiß stellte die Ein- und Ausgaben des Sport- und Wirtschaftsbetriebs vor und zog eine positive Bilanz. Kassenprüfer Gerhard Fuchs bescheinigte dem Schatzmeister eine sehr korrekte Buchführung. Die Entlastung war daher reine Formsache.

Sportleiter Karl Höfer ging kurz auf die Erfolge der Horlacher Schützen ein. Der Jugendleiter Bernd Linder berichtete im Anschluss aus seiner Sparte und meinte, er würde sich über neue Luftgewehrschützen freuen. Der Abteilungsleiter der Turner war verhindert. Deshalb übernahm Bernd Linder den Bericht. Max Rupp informierte über die Aktivitäten der Bogenschützen.

Waldemar Schneider leitete die Entlastung des Schützenmeisteramtes ein. Die Entlastung wurde einstimmig angenommen.

Im zehnten Tagesordnungspunkt unterrichtete Linder die Versammlung über Ehrungen verdienter Mitglieder auf überregionaler Ebene. So wurden Gaby Schock und Manuela Steinwand beim Bezirksschützentag in Mundelsheim und Herbert Pressler, Jochen Ziehr, Walter Heinrich, Maximilian Rupp, Adrian Stütz und Florian Stütz beim Kreisschützentag in Oberrot mit den Ehrungen von Land und Kreis ausgezeichnet. Die Wahlen unter Leitung von Raimund Schindler ergaben folgende Ergebnisse: Markus Kugler wurde als zweiter Vorsitzender einstimmig wiedergewählt. Einstimmig fiel auch das Votum für Ralf Bareiss als Schatzmeister sowie die Beisitzer Jochen Ziehr und Michael Beisswenger aus.

Im Anschluss gab der Vorstand einen Ausblick auf das Jahr 2013. Der Vereinsausflug ist für 14. und 15. September geplant und soll ins Zillertal führen. Im November soll es einen Kameradschaftsabend geben. Im weiteren Verlauf überreichte Bernd Linder an Gerhard Fuchs ein Geschenk zu dessen 80. Geburtstag und dankte ihm für seine langjährige Aktivität im Verein. Dafür erhielt Fuchs die Ehrenmitgliedschaft

Quelle: Gaildorfer Rundschau 11.04.2013