SV Horlachen 1957 e.V.

Aktivitäten

 

Erfolgreiche Hocketse des Schützenverein Horlachen e.V.

 

 

 

Mit einem zweitägigen Fest haben die Horlacher Schützen ihrer Tradition kundgetan. Sarah Mayer wurde zur neuen Schützenkönigen gekürt.

 

 

 

Den Auftakt bildete am Samstag das allseits beliebte Gemeinde- und Vereineschießen. Sehr erfreulich war, dass sich in diesem Jahr 30 Mannschaften (davon fünf Damenteams) zusammengefunden hatten, um gegeneinander anzutreten. So wurde samstags und sonntags kräftig um den diesjährigen Titel gewetteifert.

 

 

 

An beiden Tagen wurde auch für das leibliche Wohl der Mannschaften und Gäste bestens gesorgt. Dabei bildeten am Sonntag die beliebten Horlacher Grillhähnchen das Highlight - was zu einem erfreulich großen Andrang geführt und das Festzelt bei bestem Wetter gefüllt hat. Auch der Nachmittag bei Kaffee und selbstgemachten Kuchen kam sehr gut an. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für die zahlreichen Kuchenspenden.

 

 

 

Gegen 19 Uhr am Sonntag stand dann die Siegerehrung des Vereineschießens sowie die Kür des diesjährigen Schützenkönigs bzw. der Schützenkönigin an.

 

 

 

Oberschützenmeister Jochen Ziehr hieß alle Gäste herzlich willkommen, so auch den stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Gschwend Walter Schober.

 

 

 

Ziehr bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen der diesjährigen Hocketse beigetragen haben. Dabei galt der Dank insbesondere seinem engagierten Ausschuss, dem Sportleiter für die erfolgreiche Durchführung des Gemeinde- und Vereineschießens, dem Hähnchengrill-Team rund um Tony Kofler, sowie seinem Stellvertreter, Schützenmeister Markus Kugler.

 

 

 

Im Anschluss daran fand sodann die Siegerehrung des Gemeinde- und Vereineschießens statt. Bei den Damen konnten die FSG Alfdorf-Greuthexen mit 154 Ringen den ersten Platz sichern. Bei den Herren ging der erste Platz nach Seelach zur DG Seelach 1 mit 182 Ringen.

 

Den besten 10er erzielte Wolfram Presser mit einem 25 Teiler, die beste Serie erzielte Tanja König mit 48 Ringen.

 

 

 

Zur Proklamation des Schützenkönigs 2019 übergab Jochen Ziehr das Wort an Walter Schober:

 

2. Ritter mit einem 318 Teiler wurde Klaus Schock, 1. Ritter mit einem 238 Teiler wurde Jochen Ziehr. Mit einem 182 Teiler war Sarah Mayer beste Schützin und somit Schützenkönigin 2019.

 

Walter Schober gratulierte allen Dreien herzlich, bedankte sich für die Einladung, lobte das schöne Fest und wünschte dem SV Horlachen für die Zukunft alles Gute.

 

 

 

Abschließend lud Oberschützenmeister Ziehr die Gäste noch zum gemütlichen Verweilen ein und wünschte den Schützen des SV Horlachen e.V. allzeit Gut Schuss.

 

 

 

 

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

- Damen

 

1.Platz FSG Alfdorf-Greuthexen mit 154 Ringen

 

2.Platz Feuerwehr-Frauen Altersberg mit 152 Ringen

 

3.Platz Musikverein Gschwend mit150 Ringen

 

4.Platz Spvgg Kirchenkirnberg mit 132 Ringen

 

5.Platz DG Horlachen mit 128 Ringen

 

 

 

-Herren

 

1. Platz DG Seelach I mit 182 Ringen

 

2. Platz DG Horlachen I mit 171 Ringen

 

3. Platz FFW Gschwend Abt. Gschwend I mit 170 Ringen

 

4. Platz DG Horlachen II mit 169 Ringen

 

5. Platz DRK Gschwend mit 168 Ringen (bessere 10er-Wertung)

 

6. Platz DG Seelach II mit 168 Ringen

 

7. Platz Jiu Jitsu mit 167 Ringen (bessere 10er-Wertung)

 

8. Platz Eastside Batcher`´s mit 167 Ringen (bessere 10er-Wertung)

 

9. Platz DG Schlechtbach Buba mit 167 Ringen

 

10. Platz FFW Gschwend Abt. Gschwend II mit 164Ringen

 

11. Platz FFW Kaisersbach mit 162 Ringen

 

12. Platz Hirschgulasch mit 161Ringen (bessere 10er-Wertung)

 

13. Platz Gemeinderäte der Bürgerliste Gschwend mit 161 Ringen

 

14. Platz DG Seelach III mit 160 Ringen

 

15. Platz Tuningclub Hasenweiler mit 159 Ringen

 

16. Platz Gemeinderäte UBV Gschwend mit 157 Ringen

 

17.Platz Musikverein Gschwend I mit 156 Ringen

 

18. Platz CS_Motorsport mit 153Ringen

 

19. Platz FFW Gschwend-Abt. Altersberg 153 Ringen (bessere 10er-

 

               Wertung)

 

20. Platz Quarzsandwerk II mit 152 Ringen

 

21. Platz Neumühle 7 mit 151 Ringen (bessere 10er-Wertung)

 

22. Platz SPVGG Kirchenkirnberg mit 151 Ringen

 

23. Platz Quarzsandwerk I mit 148 Ringen

 

24. Platz Sandländer- Bermuda Dreieck mit 146 Ringen

 

25. FSG Alfdorf -Gentlemen mit 122 Ringen